Marroni Tarte (Chestnut Tarte)

Meine Lieben, 

ich wünsche euch allen ein wunderschönes neues Jahr! Ich hoffe ihr seit alle gut reingerutscht? 🙂

Wir haben einen anstrengenden Jahreswechsel hinter uns, der Abschluss in der Arbeit, der Umzug nach Deutschland. Es gab viel Stress, viel zu organisieren und vor allem emotional muss man sich erstmal wieder an die neue Lebenssituation gewöhnen. Daher habe ich mir auch erstmal eine kleine Auszeit gegönnt und werde jetzt wieder langsam einsteigen mit dem backen und bloggen. 

So ganz angekommen sind wir allerdings immer noch nicht. Unsere Unterkunft ist zeitlich und von daher bleibt es noch etwas stressig und provisorisch. Aber das soll mich nicht abhalten vom backen, ob das bloggen auch so gut klappt müssen wir abwarten, aber ich habe auf jeden viel Lust um das neue Jahr wieder mit meinem Blog zu starten 😀 Und in der Zwischenzeit versuche ich mich vom ganzen Stress ein wenig zu erholen und wie ginge das besser als mit langen Spaziergängen im Schnee. Hat es bei euch auch so viel Schnee? Ist das nicht herrlich? Und eiskalt ist es draußen, da hat man nach so einem langen Winterspaziergang doch gleich Lust um es sich drinnen gemütlich zu machen, eine heiße Schokolade oder Tee und dazu natürlich etwas feines. 

Und vielleicht ergeht es euch da so wie uns, das von Weihnachten noch die ein oder andere Packung Marroni übrig blieb… Und Marroni gehen bei mir eigentlich den ganzen Winter, bei euch auch? Eine sehr leckere und luxuriöse Tarte, durchaus festlich mit Marroni. Allerdings auch sehr mächtig, daher anzuraten um sie besser zu teilen mit den Liebsten. Oder aber wenn das keine Option ist, vielleicht ein etwas längerer Spaziergang? Oder einer vor und einer nach dem Verzehr dieser Tarte? 

Alles Liebe,

♥ Rebecca

Marroni Tarte
Write a review
Print
Für den Teig
  1. 175g Mehl
  2. 75g kalte Butter, in Stückchen geschnitten
  3. 25g Zucker
  4. 1 Ei
Für die Füllung
  1. 250g Kastanienaufstrich (zB von Bonne Maman, mit Vanille)
  2. 65g braunen weichen Zucker (alternativ braunen Zucker)
  3. 1/4 TL Muskat
  4. 1/4 TL Nelken
  5. 1/2 TL Kardamom
  6. 1 TL Zimt
  7. Salz
  8. 1 TL Speisestärke
  9. 2 Eier
  10. 250g Kondesmilch
  11. 150g Maroni (zB vakuumverpackt und vorgekocht)
Für den Teig
  1. Die Butter mit dem Mehl mit den Fingern verkrümeln und den Zucker dazu geben bis Flöckchen entstehen, anschliessend das Ei dazu geben und alles rasch zu einem glatten Teig kneten.
  2. Für 1 Stunde kalt stellen und dann auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und den Teig in die längliche Tarteform geben.
Für die Füllung
  1. Mischt die Maronipaste mit dem Zucker in einem Mixer glatt zusammen, gebt die Gewürze hinzu.
  2. Verquirlt die Eier mit der Speisestärke zu einer glatten Masse und gebt sie zu der Maroni Zucker Mischung.
  3. Gießt nun die Kondensmilch dazu und mischt nochmal gut durch um eine gleichmäßige Masse zu bekommen.
  4. Schneidet die vorgekochten Maroni in Stücke und mischt sie unter die Masse, gießt anschließend alles in die vorbereitete Tarteform, ihr könntet evtl etwas von der Masse übrig haben.
  5. Backt die Tarte bei 180°C für 40-45 Minuten bis sie golden ist.
Icing Sugar http://icing-sugar.com/

Kommentar verfassen