Kürbis Marmelade (Pumpkin Jam)

Kürbis Marmelade (Pumpkin Jam) by Icing-Sugar.net

Meine Lieben,

da wäre ich dann mal wieder 🙂
Puhh wo fange ich denn jetzt an, gleich direkt bei dieser herrlichen Kürbis Marmelade und meiner neuen Sucht, dem Kürbis?

Ohne mich jetzt lange erklären zu müssen, schnell ein paar Worte. Kaum zu glauben, aber neben dem Blog habe ich tatsächlich ein echtes Leben 😉 Und das war ziemlich turbulent im letzten Jahr! Und da kam der Blog einfach zu kurz und wie bei allem im Leben sollte man aufhören wenn es keinen Spaß mehr macht, sondern nur noch als Pflicht wahr genommen wird. Ich hatte schon lange mit mir gehadert um den Blog fallen zu lassen, man stellt zu hohe Erwartungen an sich selber, man ist zu perfektionistisch, man will genau so toll sein wie die anderen und genau so oft posten. Aber ja, in meinem Leben dreht sich nun mal nicht alles um den Blog. Ich habe ihn angefangen weil ich es einfach liebe zu backen und zu experimentieren in der Küche und das zu teilen. Schließlich kann man mit einem Keks oder einem Stück Kuchen immer jemanden ein Lächeln ins Gesicht zaubern 🙂 Das tut so unglaublich gut! Und genau aus diesem Grund habe ich den Blog nun doch wieder angefangen. Ich habe genau das vermisst, das zu machen was ich liebe: backen, und meine Liebe zu backen zu teilen. Diesmal ohne Druck, nur ich, mein Blog und ihr, wenn ihr wollt 🙂 Ich freue mich tierisch und bin schon seit Tagen aufgeregt wie ein kleines Kind!

Kürbis Marmelade (Pumpkin Jam) by Icing-Sugar.net

Warum gerade nun? Vielleicht weil es zur Zeit gerade wieder so turbulent zugeht, und ich einen schönen Ausgleich zu meinem stressigen Alltag brauche. Lieber den Kochlöffel schwingen als sich wieder vor den Computer zu setzten oder seine Nase in Paper und Bücher zu stecken… (redet hier von Kochlöffel und hat ne KitchenAid in der Küche stehen *hust*) Vielleicht aber auch, weil ich ein riesen Kürbis Fan bin und mir diese Zeit einfach nicht entgehen lassen wollte! Zu oft lief ich an so einem Prachtexemplar vorbei, zu viele Ideen kamen in mir hoch. Ich könnte den Blog auch gleich umbenennen in Pumpkin Affair, statt Icing Sugar. Temporär versteht sich. Bis dann in der Weihnachtszeit wieder alles voll gepuderzuckert wird 😉

So, nun wird hier also lustig und ungezwungen drauf los gepostet, wie es mit meinem echten Leben nun einmal zu vereinbar ist, und wenn dabei nun so 5-6 Kürbis Rezepte bei rauskommen, hat da sicher niemand was dagegen, oder? Ich habe auch noch einen ganzen Eimer voller Birnen auf dem Balkon stehen, den ich von meiner Mama bekommen habe… Jemand Ideen dafür? Als Abwechslung zum Kürbis Alltag versteht sich. Sonst befürchte ich macht mein Schatz nicht mehr länger mit und weigert sich am Ende noch einen Kürbis vor die Nase, sprich Linse zu bekommen. Und das wollen wir ja nicht.

Nun aber zu der Kürbis Marmelade, lange Rede kaum Sinn… Zugegeben, das klingt erstmal seltsam, ist aber verdammt lecker! Ich habe einen speziellen Kürbis entdeckt für Süßspeisen und Marmelade.. MARMELADE? Dachte ich… jaja, also ab in die Küche, ausprobiert und für gut befunden. Und was gut ist, darf auf den Blog 😉 Falls ihr keinen Biobauern/Kürbis-Spezial-Supermarkt um die Ecke habt, keine Sorge, Butternuss eignet sich dafür auch prima 🙂

♥ Rebecca

Kürbis Marmelade (Pumpkin Jam) by Icing-Sugar.net

Kürbis Marmelade
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1kg Kürbis (z.B. Langer von Nizza, Butternuss Kürbis)
  2. 2 EL Zitronensaft
  3. 1 TL Zimt
  4. 1 TL Muskatnuss
  5. 1kg Gelierzucker
Instructions
  1. Den Kürbis von der Schale befreien und in kleine Stücke schneiden.
  2. Zusammen mit 1 EL Wasser in einen Kochtopf weich kochen, je nach Kürbissorte ca 15 min
  3. Den Kürbis dann mit einem Stampfer oder Pürierstab entweder grob stampfen oder fein pürieren, je nachdem ob ihr die Marmelade lieber mit Stückchen oder fein haben wollt.
  4. Den Kürbis mit den Gewürzen und der Zitrone würzen und den Gelierzucker untermengen. Ich habe das Verhältnis 1:1 benutzt, ihr dürft aber gerne auch 1:2 verwenden wenn ihr gerne weniger Zucker verwenden wollt.
  5. Das ganze dann einmal gut aufkochen und dann für ca 3-5 Minuten weiterkochen lassen bis der Zucker komplett geschmolzen ist und die Marmelade eingedickt.
  6. Die heiße Marmelade sofort in sterile Gläschen abfüllen und Deckel gut verschließen.Ihr müsst die Gläser nicht unbedingt auf den Kopf stellen bei Marmelade, aber aus macht der Gewohnheit mache ich es trotzdem immer 😉
  7. Lasst die Marmelade gut abkühlen und vergewissert euch dass der Deckel eine kleine Wölbung nach innen hat, damit wisst ihr sicher dass es ein Vacuum in dem Gläschen hat und die Marmelade steril ist und länger hält.
  8. Bewahrt die Marmelade an einem kühlen Ort auf bis zum Verzehr, einmal angebrochen könnt ihr sie besser im Kühlschrank aufbewahren.
Notes
  1. * Ich hatte einen Kürbis genommen der speziell für Süßspeisen und Marmeladen geeignet war "Langer von Nizza". Schaut doch mal bei einem Biobauernhof vorbei, es rentiert sich mal nach anderen Sorten zu schauen. Der Butternuss eignet sich aber auch und ist in jedem Supermarkt erhältlich.
  2. * Die Marmelade ist schön süß, habt ihr es lieber nicht so süß? Dann verwenden Gelierzucker 1:2. Ich hatte nur Angst, dass es zu "gemüsig" schmeckt, wenn ihr wisst was ich meine 😀
Icing Sugar http://icing-sugar.com/

One thought on “Kürbis Marmelade (Pumpkin Jam)

Kommentar verfassen