Blaubeeren Zitronen Flan Kuchen -mit Video-

Meine Lieben, 

den ganzen Sommer über war ich fleißig am backen, Fotos machen und nicht bloggen. Ja warum, weiß ich auch nicht so gut, aber irgendwie kommt bei mir einfach immer das echte Leben dazwischen. Auch nicht so dramatisch, all die Leckereien einfach so aufessen, finden wir gar nicht so schlimm 😉  

Einen Kuchen allerdings möchte ich euch jetzt trotzdem nicht vorenthalten, auch wenn es eine Sommer Version meines Weihnachtsklassikers ist. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Lebkuchen Flan Kuchen. Das mit Abstand beliebteste Rezept hier auf meinem Blog, aber auch eines, was die meisten Fragen aufwirft. Da ich damals viele Zutaten aus dem Ausland verwendet habe (Dark Muscovado Sugar, den man z.B. online kaufen kann und ein „weicher“ ganz dunkler brauner Zucker ist, der herrlich karamellig schmeckt, oder eben die ungesüßte und gesüßte Kondensmilch die ich damals in der Schweiz in jedem Supermarkt bekommen habe). 

Nun habe ich also das Rezept angepasst mit Zutaten die es in jedem deutschen Supermarkt zu kaufen gibt sowie das Rezept mit verschiedenen Öfen getestet und die Backzeit angepasst. Zusätzlich habe ich ein kleines Video gemacht, und eine Schritt für Schritt Anleitung für den Kuchen vorbereitet. Ich hoffe also, dass ihr sowohl mit dieser Variante als auch mit meiner klassischen Winter Variante nun viel Spaß habt beim nach backen und natürlich beim genießen 🙂

Video:

Vorbereitungen:

  1. Heizt den Backofen vor auf 180°C (Ober-Unterhitze)
  2. Fettet die Backform gut ein, das ist extrem wichtig, da der Kuchen sonst festkleben kann und nicht gut aus der Form kommt! Ich benutze eine Guglhupfform aus Metall, Durchmesser 24cm.

Step-by-Step Anleitung Kuchen:

  • Schlagt die Eier auf und verquirlt sie gut
  • Mischt den Zucker mit dem Honig und gebt die Mischung zu den verquirlten Eiern
  • Schlagt die Eier und den Zucker auf bis eine helle und schaumige Masse entsteht
  • Mischt das Backpulver, Natron und Salz mit dem Mehl
  • Gebt nun die Hälfte dieser trockener Zutaten zu der Eier-Zucker-Masse und vermischt es gut
  • Schneidet eine Vanilleschote der länge nach auf und gebt das Mark zu der Teigmasse 
  • Gebt nun die Hälfte der geschmolzenen und leicht abgekühlten Butter hinzu und mischt sie gut unter
  • Nun kommt die zweite Hälfte des Mehls hinzu und wird wieder untergerührt
  • Gebt die zweite Hälfte der geschmolzenen Butter dazu
  • Mischt nun alles zu einem glatten Teig
  • Bestäubt die Blaubeeren mit einem Löffel Mehl, sodass sie nicht zusammen kleben oder auf den Boden absinken
  • Gebt die Blaubeeren zu der Teigmasse und mischt sie unter
  • Für meinen Flan Kuchen habe ich eine Standard Guglhupf-Form von 24cm Durchmesser genommen
  • Die Form mit etwas Butter gut einfetten, WICHTIG, sonst bleibt der Kuchen am Schluss kleben und ihr bekommt ihn nicht an einem Stück heraus
  • Damit auch wirklich nichts kleben bleibt, die Form gut mit Mehl ausstäuben. So sehr ihr auch gleich ob ihr irgendwo einen Teil vergessen habt einzufetten 😉 
  • Gebt nun den Teig in die Form. Ja, der Kuchen kommt zuerst in die Form und der Flan dann später oben drauf. Während des Backens allerdings, werden die zwei ihre Position wechseln und wird der Kuchen unten sein und der Flan oben 🙂 

Step-by-Step Anleitung für den Flan:

  • Gebt zuerst den Frischkäse in eine saubere Schüssel und rührt ihn cremig
  • Gebt nun die Eier zu dem Frischkäse und rührt die Masse cremig
  • Gebt anschließend den Vanillezucker dazu und mischt alles gut durch. Ich habe hier echte Bourbon Vanille Zucker genommen, daher auch die etwas dunklere Farbe des Flans. Verwendet ihr einfachen Vanillezucker wird der Flan sicher heller. 
  • Von einer unbehandelten Zitrone, reibt etwas feine Schale ab und gebt sie zu der Mischung, rührt sie gut unter
  • Nun kommt die Kondensmilch: Ich habe hierfür eine Dose gezuckerte Kondensmilch genommen von Milchmädchen und einmal ungezuckerte Kondensmilch von Glücksklee. Habt ihr es gerne süßer dann nehmt zwei Dosen gezuckerte, oder für weniger süß, zwei Dosen ungezuckerte. 
  • Gebt nun sowohl die ungezuckerte als auch die gezuckerte Kondensmilch zu der Frischkäse Mischung. Tipp: Man kann ungezuckerte und gezuckerte auch leicht auseinander halten, da die eine etwas dickflüssiger und dunkler (karamelliger) aussieht. Das kann man auch ganz gut auf dem Foto sehen!
  • Alles gut miteinander vermischen, bis ihr eine einheitliche Masse habt
  • Die flüssige Flan Masse vorsichtig über einen umgedrehten Löffel auf den Teig laufen lassen. Der Flan ist zwar nun obenauf, wird aber beim Backen nach unten laufen und dort bleiben 🙂
  • Deckt die Kuchenform nun mit etwas Aluminiumfolie ab
  • Stellt die Kuchenform nun in ein hoches Backblech 
  • Das Blech nun ca 4-5 cm hoch mit Wasser füllen und vorsichtig in den Backofen schieben
  • Den Kuchen für ca. 90 Minuten backen lassen. Bitte unbedingt die Stäbchenprobe machen, da der Kuchen je nach Ofen etwas länger brauchen kann. 
  • Am Schluss den Kuchen nochmal ohne Folie für ca.15 Minuten backen lassen
  • Den Kuchen nun über Nacht im Kühlschrank auskühlen und ruhen lassen. So kann der Flan noch schön fest werden. 
  • Am nächsten Tag, den Kuchen auf einen Teller stürzen. Am besten vorher mit einem Messer die Ränder nochmal vorsichtig lösen, das der Kuchen auch sicher nicht hängen bleibt und an einem Stück aus der Form kommt. 

Kommentare und Tipps:

  • Es ist sehr wichtig die Form gut einzufetten, damit der Kuchen nicht festklebt! 
  • Ja, der Kuchen kommt zuerst in die Form und der Flan wird dann obendrauf gegossen, aber keine Sorge, beim Backen drehen sich die Schichten um und ihr habt den Flan wie auf den Fotos obendrauf wenn ihr ihn stürzt 🙂 
  • Falls der Kuchen bei der Stäbchenprobe noch nicht durch ist, back ihn noch ein bisschen länger. Ich hab auch gemerkt, dass das zum Teil sehr stark per Ofen variieren kann! 
  • Ihr seht bei meiner Sommervariante nun, dass die zwei Schichten, Flan und Kuchen, fast die gleiche Farbe haben. Das kommt, da ich echten Bourbon Vanillezucker gebraucht habe für den Flan, der ihn etwas dunkler macht, aber auch weil ich normalen braunen Rohrohrzucker benutzt habe. Wollt ihr gerne, wie in meiner Winterversion, eine dunkle Kuchenschicht, rate ich euch an, den Zucker mit 1-2 EL Melasse zu vermischen oder dunklen Muscovado Zucker zu verwenden. Den kann man z.B. im Reformhaus oder online bestellen. 
  • Meine Sommervariante ist nun mit Zitrone und Blaubeeren gemacht. Ihr seht also, ihr könnt diesen Kuchen auch ganz leicht anpassen mit saisonalem Obst und Gewürzen 🙂 
Blaubeeren Zitronen Flan Kuchen
Write a review
Print
Für den Kuchen
  1. 3 Eier
  2. 100g brauner Zucker (Rohrohrzucker)
  3. 2 EL Honig oder Agavendicksaft
  4. 150g Mehl
  5. 1 ½ TL Backpulver
  6. ½ TL Natron
  7. Salz
  8. 1 Vanilleschote
  9. 100g Butter, geschmolzen
  10. 125g Blaubeeren
  11. etwas Mehl und Butter zum bestäuben und einfetten
Für den Flan
  1. 120g Frischkäse (z.B. Exquisa der Sahnige)
  2. 3 Eier
  3. 3 Päckchen Vanillezucker
  4. Schale von einer unbehandelten Zitrone
  5. 1 Dose Kondensmilk, gezuckert (z.B. Milchmädchen 400g)
  6. 1 Dose Kondensmilk, ungezuckert (z.B. Glücksklee 340g)
Vorbereitungen
  1. Heizt den Backofen vor auf 180°C (Ober-Unterhitze)
  2. Fettet die Backform gut ein, das ist extrem wichtig, da der Kuchen sonst festkleben kann und nicht gut aus der Form kommt! Ich benutze eine Guglhupfform aus Metall, Durchmesser 24cm.
Anleitung Kuchen
  1. Schlagt die Eier auf und verquirlt sie gut
  2. Mischt den Zucker mit dem Honig und gebt die Mischung zu den verquirlten Eiern
  3. Schlagt die Eier und den Zucker auf bis eine helle und schaumige Masse entsteht
  4. Mischt das Backpulver, Natron und Salz mit dem Mehl
  5. Gebt nun die Hälfte dieser trockener Zutaten zu der Eier-Zucker-Masse und vermischt es gut
  6. Gebt nun die Hälfte der geschmolzenen und leicht abgekühlten Butter hinzu und mischt sie gut unter
  7. Nun kommt die zweite Hälfte des Mehls hinzu und wird wieder untergerührt
  8. Gebt die zweite Hälfte der geschmolzenen Butter dazu
  9. Mischt nun alles zu einem glatten Teig
  10. Bestäubt die Blaubeeren mit einem Löffel Mehl, sodass sie nicht zusammen kleben oder auf den Boden absinken
  11. Gebt die Blaubeeren zu der Teigmasse und mischt sie unter
  12. Für meinen Flan Kuchen habe ich eine Standard Guglhupf-Form von 24cm Durchmesser genommen
  13. Die Form mit etwas Butter gut einfetten, WICHTIG, sonst bleibt der Kuchen am Schluss kleben und ihr bekommt ihn nicht an einem Stück heraus
  14. Damit auch wirklich nichts kleben bleibt, die Form gut mit Mehl ausstäuben. So sehr ihr auch gleich ob ihr irgendwo einen Teil vergessen habt einzufetten 😉
  15. Gebt nun den Teig in die Form. Ja, der Kuchen kommt zuerst in die Form und der Flan dann später oben drauf. Während des Backens allerdings, werden die zwei ihre Position wechseln und wird der Kuchen unten sein und der Flan oben 🙂
Anleitung für den Flan
  1. Gebt zuerst den Frischkäse in eine saubere Schüssel und rührt ihn cremig
  2. Gebt nun die Eier zu dem Frischkäse und rührt die Masse cremig
  3. Gebt anschließend den Vanillezucker dazu und mischt alles gut durch. Ich habe hier echte Bourbon Vanille Zucker genommen, daher auch die etwas dunklere Farbe des Flans. Verwendet ihr einfachen Vanillezucker wird der Flan sicher heller.
  4. Von einer unbehandelten Zitrone, reibt etwas feine Schale ab und gebt sie zu der Mischung, rührt sie gut unter
  5. Nun kommt die Kondensmilch: Ich habe hierfür eine Dose gezuckerte Kondensmilch genommen von Milchmädchen und einmal ungezuckerte Kondensmilch von Kleeblatt. Habt ihr es gerne süßer dann nehmt zwei Dosen gezuckerte, oder für weniger süß, zwei Dosen ungezuckerte.
  6. Gebt nun sowohl die ungezuckerte als auch die gezuckerte Kondensmilch zu der Frischkäse Mischung. Tipp: Man kann ungezuckerte und gezuckerte auch leicht auseinander halten, da die eine etwas dickflüssiger und dunkler (karamelliger) aussieht. Das kann man auch ganz gut auf dem Foto sehen!
  7. Alles gut miteinander vermischen, bis ihr eine einheitliche Masse habt
  8. Die flüssige Flan Masse vorsichtig über einen umgedrehten Löffel auf den Teig laufen lassen. Der Flan ist zwar nun obenauf, wird aber beim Backen nach unten laufen und dort bleiben 🙂
  9. Deckt die Kuchenform nun mit etwas Aluminiumfolie ab
  10. Stellt die Kuchenform nun in ein hoches Backblech
  11. Das Blech nun ca 4-5 cm hoch mit Wasser füllen und vorsichtig in den Backofen schieben
  12. Den Kuchen für ca. 90 Minuten backen lassen. Bitte unbedingt die Stäbchenprobe machen, da der Kuchen je nach Ofen etwas länger brauchen kann.
  13. Am Schluss den Kuchen nochmal ohne Folie für ca 15 Minuten backen lassen
  14. Den Kuchen nun über Nacht im Kühlschrank auskühlen und ruhen lassen. So kann der Flan noch schön fest werden.
  15. Am nächsten Tag, den Kuchen auf einen Teller stürzen. Am besten vorher mit einem Messer die Ränder nochmal vorsichtig lösen, das der Kuchen auch sicher nicht hängen bleibt und an einem Stück aus der Form kommt.
Icing Sugar http://icing-sugar.com/

One thought on “Blaubeeren Zitronen Flan Kuchen -mit Video-

Kommentar verfassen