Basics: Lemon Cake

Lemon Cake {by Icing-Sugar.net}

It is time for a classic and basic recipe.

So far there are not a lot of basic recipes on Icing Sugar, but I decided to change this. Although i like it a lot to experiment with crazy flavors or incorporate funny ideas into my baking, sometimes it is good to get back to basic. So every now and than I want to present to you some very basic and classic recipes. Great and simple on their own, but still able to be turned into something great! Just add some icing or frosting on the top or add some nuts or fruits into the cake batter and you will end up with a much more sophisticated version of this cake. Or just enjoy it plain as it is, because sometimes simple is just the best.

You see, with this basic recipe you can go either way!

I love the hint of tartness the lemon adds to this cake. Feel free to make it as tart as you like by adding more lemon zest or additionally add the lemon juice as well! Feel free to play around with this recipe to your liking 😉 Enjoy!

Lemon Cake {by Icing-Sugar.net}

[amd-zlrecipe-recipe:6]

12 thoughts on “Basics: Lemon Cake

  1. Hi Rebecca,
    danke für deinen Kommentar. Also dass das zu guten ‚Manieren‘ gehört habe ich im wahrsten Sinne noch nie gehört 😀
    Ich finde beides hat vor- und Nachteile. Wenn ich zum Beispiel auf einem Blog bin und da sind nur Kommentare von Lesern und keine Antworten vom Blogger selbst, find ich das ein wenig schade. Es kann zwar sein das der Blogger auf dem anderen blog antwortet, aber auf dem ersten Blick könnte man denken ‚der blogger reagiert gar nicht auf Kommentare‘. Deswegen mag ich es wenn ich unter den Kommentaren antworte. Aber auf der anderen Seite schaue ich mir natürlich auch die Blogs der Kommentatoren an, aber mir fällt eben nicht jedes Mal was passendes ein was ich kommentieren könnte… ist eben manchmal so.
    Von daher bin ich bis jetzt auch nicht wirklich schlauer, da scheinbar jeder so macht wie er gerade denkt 😀

    Zu deiner Frage – ich benutze zur zeit folgende Plugins: Google analytics, jetpack, Pin it Button, Links Manager, Facebook Likes You, Google Translator, Simple Subscribe, Google Fonts und WP Avatar.

    Liebe Grüsse
    Anett

    1. Hallo liebe Anett 🙂
      Also das mit dem guten Ton war mir ja auch neu 😉 Aber ich gebe dir recht, wenn man einen Blog sieht ohne Antworten zu den Kommentaren dann sieht das seltsam aus.. daher mein Konzept: antworten auf meiner seite und dann den blog des besuchers auch anschauen und ggf kommentieren 😀 das finde ich am angenehmsten 🙂
      ich benutze übrigens auch wp avatar, habe aber den eindruck dass man gar keine avatare aussuchen kann bei meinen kommentaren… hast du das auch?
      LG

      1. Ja ich steig bei dem Avatar Plugin auch nicht so durch. Eigentlich dachte ich auch es würde mein Foto anzeigen wenn ich woanders kommentiere aber habe noch nicht herausgefunden wie 🙂

        1. Ja genau 😉 Ich hatte auch gehofft das du zb deinen avatar aussuchen kannst, bzw deiner auch bei mir angezeigt wird 😛 jaa, noch sehr seltsam und viel zu lernen 🙂
          LG

          1. in den Settings kann man dem User erlauben sein eigenes Avatar hochzuladen, aber ich habe es auch noch nicht probiert… wird das dann auf meinem Server gespeichert oder wie? Wenn ja, dann würde sich die Server load ja erhöhen. :-/

          2. Das ist eine gute Frage, das weiss ich leider auch nicht? :S Ich muss mich nochmal damit auseinander setzten wie ich meine Kommentare ein wenig netter gestalten kann 😉 LG

    1. Hallo Miss Annie 😉
      Danke für deinen lieben Kommentar! Würd mich total freuen wenn du ihn am Wochenende probierst, gib mir doch sonst Bescheid ob er dir geschmeckt hat 😉 Deine Seite sieht ja wirklich toll aus, werde gerne öfter mal vorbei schauen 😀
      GLG, rebecca

Kommentar verfassen