Apfelstrudel Roulade Apple Strudel Swissroll

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Meine Lieben, 
auf einmal sind wir mitten drin im Weihnachtswahn, wie schnell doch immer die Zeit vergeht! Ich liebe ja Weihnachten, ich mein so richtig. Es gibt für mich nichts schöneners als dieses warme geborgene Gefühl, dass für mich Weihnachten ist. Familie, Freunde, für alles dankbar sein was man im Leben hat. Jeder holt am Ende des Jahres nochmal wirklich das beste in sich heraus. Wie so ein richtig guter kitschiger Disney Film. Macht das für irgend jemanden noch Sinn? 

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Ich wollte jetzt nicht filosofisch sein, aber Weihnachten wirklich ist etwas ganz besonderes für mich und ich kann nicht warten bis ich die Zeit finde um noch mit der ein oder anderen Freundin und Kollegin einen Glühwein zu trinken, uns die Näschen auf einem Christkindlsmarkt ab zu frieren, Plätzchen aus zu tauschen oder sich gegenseitig zu bewichteln. Daheim werden Kerzen angezündet, Tee geschenkt und gemütlich zusammen gekuschelt.

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Leider ist es bei mir dieses Jahr so, das die Vorweihnachtszeit etwas mager ausfällt… Ich muss Anfang Dezember meine Doktorarbeit verteidigen und noch vor Weihnachten werden wir umziehen. Wir werden die wunderschöne Schweiz verlassen und es geht ab nach Deutschland. Gemischte Gefühle. Ich versuche aber das beste aus der Weihnachtszeit zu machen und habe mir am Samstag spontan schnell 4 Kerzen und ein paar Tannezweige gekauft, für einen simplen Adventskranz. Etwas Stimmung darf da ja schon aufkommen 😉 

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Ein bisschen gebacken wird trotzdem, auch wenn ich nicht so viel Zeit dafür habe, wie ich gerne hätte. Das beste an Weihnachten ist doch der herrliche Duft von Zimt, Äpfeln und Plätzchen im Haus. Daher gibt es heute das volle olfaktorische Programm, ohne Stunden in der Küche zu stehen. Roulade ist ja immer recht schnell gemacht, dabei so luftig leicht, ideal zwischen all den Plätzchen 😉 Gefüllt ist die mit einer Frischkäse, Apfel, Rosinen Füllung, die mich irgendwie an Apfelstrudel erinnert!

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Ich läute also meine Weihnachtszeit ein mit dieser herrlich weihnachtlichen Roulade, mit allem was gut ist, Äpfel, Zimt, Lebkuchengewürz. Seit ihr schon in Weihnachtsstimmung und habt Plätzchen gebacken? Was darf bei euch nicht fehlen zur Weihnachtszeit? Hoffe ihr geniesst diese wunderschöne Zeit in vollen Zügen meine Lieben!

♥ Rebecca

Apfelstridel Roulade (Apple Strudel Swissroll) by Icing-Sugar.com

Apfelstrudel Roulade
Write a review
Print
Ingredients
  1. Für die Roulade
  2. 4 Eier
  3. Salz
  4. 40g Zucker
  5. 50g Puderzucker
  6. 100g Mehl
Für die Apfelüllung
  1. 2 mittlere Äpfel
  2. 50g Rosinen
  3. 1 TL Zimt
  4. 200g Frischkäse
  5. 150g Quark
  6. 30g Puderzucker
  7. 1 TL Vanillepaste
  8. 1 TL Lebkuchengewürz
Zur Deko
  1. Puderzucker
  2. Lebkuchengewürz
Vorbereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen
  2. Rouladenform* mit Backpapier auslegen
Für die Roulade
  1. Trennt die Eier, gebt das Eiweiß und die Eigelbe in zwei separate Schüsseln
  2. Schlagt das Eiweiß zusammen mit einer Priese Salz steif, sobald es anfängt zu schäumen gebt den Zucker Löffelweise zu bis ihr eine dicke feste Masse bekommt.
  3. Schlagt das Eigelb zusammen mit dem Puderzucker solange auf, bis ihr eine cremige dicke und helle Masse bekommt.
  4. Gebt nun die Hälfte vom Mehl zu dem Eigelb (durch ein Sieb) und mit einem Schneebesen hebt es grob unter, gefolgt von der Hälfte vom Eiweiß.
  5. Anschließend gebt ihr die zweite Hälfte vom Mehl (durch ein Sieb) dazu, gefolgt vom Rest vom Eiweiß und mit einem Spatel hebt alles unter bis es gut vermischt ist und ihr eine homogene Masse bekommt.
  6. Den Teig in die vorbereitete Rouladenform geben und für ca 15 backen, bis sie golden ist und bei Druck zurückspringt.
  7. Dreht die warme Roulade auf ein sauberes Geschirrtuch, dass mit Puderzucker bestaubt ist. Entfernt das Backpapier und rollt die Roulade mit dem Geschirrtuch ein und lasst die Roulade so auskühlen.
Für die Apfelfüllung
  1. Schält und entkernt die Äpfel. Schneidet sie in kleine Stückchen und zusammen mit den Rosinen und 1 EL Wasser und dem Zimt auf mittlere Hitze köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich sind, aber nicht zerfallen!
  2. Gebt die Apfelmischung in ein Sieb und lasst sie austropfen und etwas abkühlen.
  3. Mischt den Frischkäse, Quark, Gewürze und Zucker zusammen.
  4. Gebt die Apfelmischung dazu und mischt sie gut unter.
  5. Rollt die Roulade auf und verteilt die Apfelmischung darauf.
  6. Vorsichtig die Roulade wieder aufrollen, ohne zu viel von der Apfelmischung raus zu drücken.
  7. Gebt das ganze nochmal für mind 1 Stunden in den Kühlschrank um fest zu werden.
  8. Die Roulade kann auch über Nacht im Kühlschrank bleiben, der Geschmack der Füllung wird dadurch nur besser!
  9. Die Roulade anschließend mit Puderzucker und Lebkuchengewürz** bestreuen und anschneiden.
Notes
  1. * Rouladenform: 32 x 22 cm, 1cm hoher Rand
  2. ** Ich habe aus einem DinA4 Sterne ausgeschnitten als Schablone, ihr könnt eure aber verzieren wie ihr lustig seit! Ich würde aber unbedingt Lebkuchengewürz drüber streuen, macht das ganze noch weihnachtlicher 🙂
Icing Sugar http://icing-sugar.com/

5 thoughts on “Apfelstrudel Roulade Apple Strudel Swissroll

  1. Oh wow.. sieht lecker aus und klingt auch so
    Mein Bruderherz liebt Bisquitrolle… ich werd ihn auf jeden Fall mit einer Backaktion überraschen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: Ich möchte Dich herzlich einladen mal bei mir vorbei zu schauen. Der Bloggeradventskalender hat sein erstes Türchen bereits am 1. Advent mit einem tollen Give-Away geöffnet und ich würde mich freuen, wenn du dabei wärst 🙂

    1. Liebe Franzi,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich hoffe dein Brüderchen mag diese Rolle dann auch 😉 Ich fands am Tag 2 am besten, da ist der Geschmack von der Füllung richtig lecker! Vorher fand ich es fast noch zu „frischkäsig“ 😉 Ich schaue grad mal bei dir vorbei, lieben Dank!

  2. Meine Liebe ❤ Jetzt hab ich es endlich geschafft auf deinen Blog zu hüpfen und bin direkt begeistert! Das hast du wirklich toll hingekriegt und deine Fotos sind ein Träumchen! Ich hab dich auch wieder in meine Blogroll aufgenommen, dann verpass ich keine Posts mehr von dir :* Danke auch für das tolle Rezept, das muss ich definitiv noch ausprobieren bevor ich abhaue ;D Ich drück dich ganz lieb ❤
    Deine Duni

    1. Liebe Duni, das freut mich ungemein 😀 So eine Blogroll habe ich bislang noch gar nicht, war auch lange im Unwissen darüber was das überhaupt ist 😛 Sobald ich meinen Stress hier hinter mich habe, muss ich mich damit mal beschäftigen 😉 Drück dich zurück 😀

Kommentar verfassen